Mittelalter

Die Kleidung des zwölften Jahrhunderts in Europa wurde durch die Art und Weise der vergangenen Jahrhunderte auf ein paar Details aus. Sowohl die Kleidung der Männer, die das Weibchen, wurden immer durch die Verwendung von Tuniken kürzer oder länger aus, je nach dem sozialen Status des Trägers. mehr geformte Kleider, und ausgestattet mit statt Ärmel der reicheren Klassen charakteristisch waren. Wie in den vergangenen Jahren, koexistierten zwei Arten von Kleid gleichzeitig in der Mode der Männer: die erste einer kurzen Tunika bestand (auf den Knien), von der stilistischen Kontamination Einsatzkleidung jeden Tag abgeleitet im Römischen Reich, mit den Uniformen der Barbaren; die zweite bestand aus einer langen Tunika (die Höhe des Knöchels), von der Art und Weise des byzantinischen Bourgeoisie. E 'bis Ende 1200, die Stil angereichert ist. Lange Ärmel, surcoats, Diademe, Skapuliere. Beginnt Verwendung solcher maspilli Knöpfe oder Tasten. Verlängern Sie die Roben mit großen Folgen.

IT